Offiziell lizensierte IFS Academy und FSPCA Trainings von 1st Solution

1st Solution ist beim IFS als offizieller Trainingsprovider anerkannt, daher können wir lizensierte IFS Academy Trainings online und als Inhouse-Schulung anbieten. Somit erhalten alle Teilnehmer ein offizielles IFS Academy Zertifikat. Die Schulungen werden von erfahrenen Trainern durchgeführt, die auch gleichzeitig zugelassene IFS Auditoren sind. Hierbei profitieren Sie von der langjährigen Praxiserfahrung unserer Mitarbeiter. Sie können zwischen interaktiven Online-Webinaren und Inhouse-Schulungen wählen.

 

Hier können Sie uns eine Bestellung oder Email-Anfrage zu unseren Trainings schicken

Die Beschreibung der Veranstaltungen finden Sie unten.

 

Themen der 1 Stunden Kurzwebinare mit 1st Solution CTC GmbH Teilnahmebescheinigung

Datum

Uhrzeit

Preis

Management von ausgelagerten Prozessen/Produkten NEU

24.06.2021

11:00

89 €

Schädlingsbekämpfung  IHR FAVORIT

14.05.2021

24.06.2021

09:00

09:00

89 €

Food Safety Culture BELIEBT  

14.05.2021

25.06.2021

11:00

09:00

89 €

Produktentwicklung NEU

21.05.2021

09:00

89 €

Fremdkörpermanagement NEU

25.06.2021

11:00

89 €

Validierung & Verifizierung

14.05.2021

13:00

89 €

Verpackungsmaterialien

auf Anfrage

89 €

Werkstatt und Technik

auf Anfrage1

89 €

Korrekturen und Korrekturmaßnahmen

21.05.2021

25.06.2021

11:00

14:00

89 €

Food Fraud

21.05.2021

22.06.2021

13:00

11:00

89 €

Schulungen

15.05.2021

24.06.2021

15:00

14:00

89 €

Food Defense

21.05.2021

22.06.2021

15:00

09:00

89 €

 


 

1st Solution CTC GmbH Trainings, lizensiert durch 10

nächste Online-Termine

IFS Food 7

26.05.2021 

1 Tag

490 €

auf Anfrage (Starter)

2 Tage

890 €

IFS Broker 3

10.06.2021

1 Tag

490 €

auf Anfrage (Starter)

1,5 Tage

690 €

IFS Logistics 2.2

auf Anfrage

1 Tag

490 €

auf Anfrage (Starter)

1,5 Tage

690 €

IFS HPC 2

21.06.2021

1 Tag

490 €

auf Anfrage (Starter)

2 Tage

890 €

IFS HACCP Kurs

auf Anfrage

2 Tage

890 €

IFS PACsecure 1.1

auf Anfrage 

1 Tag

490 €

IFS Wholesale / Cash & Carry 2 

auf Anfrage

1 Tag

490 €

IFS Global Markets Food/Logistics/HPC 

auf Anfrage

1 Tag

490 €

IFS HPC Risikobewertung

auf Anfrage 

1 Tag

490 €

IFS – interne Audits und Lieferantenaudits

auf Anfrage 

2 Tage

890 €

IFS Fremdkörpermanagement

auf Anfrage 

1 Tag

490 €

IFS Food Fraud Mitigation

auf Anfrage 

1 Tag

490 €

IFS Defense

auf Anfrage 

1 Tag

490 €

 

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer.


 

Was ist der Unterschied zwischen dem IFS Starter- und dem Update-Training?

Die Trainings sind als Grundschulung für „IFS-Starter“ (Starter) und als Updateschulung (Update) verfügbar. Bei der Starter-Version handelt es sich um ein umfassendes Training, bei dem alle Anforderungen des Standards neben den wichtigsten IFS Regeln auch die typischen Fehler bei der Umsetzung erläutert werden.

Das Update-Training konzentriert sich überwiegend auf die Änderungen zwischen der Vorversion und der neuen Version. Diese Schulung ist insbesondere für Personen geeignet, die sich bereits mit dem Standard beschäftigt haben oder mit der bisherigen Version bereits gearbeitet haben und in kompakter Form über die wichtigsten Neuerungen informiert werden wollen. Auch hier gibt es eine Zusammenfassung typischer Fehler aus früheren Audits.

 

Unsere 1st Solution Kurzschulungen (1 Stunde) im Überblick:


IHR FAVORIT
SCHÄDLINGS-BEKÄMPFUNG

 

Die Veranstaltung erfüllt die Anforderung nach der gemäß IFS Food v7 geforderten Schulung von für die Schädlingsbekämpfung verantwortlichen internen Mitarbeitern. Sie lernen die elementaren Grundlagen der Schädlingsbekämpfung  verstehen, wie der externe Schädlingsbekämpfer betreut werden sollte und welche rechtlichen Grundlagen zu beachten sind. Weiterhin gibt es Tipps und Kniffe rund ums Thema Schädlingsbekämpfung, auch für andere Standards.
Zielgruppe: QMB/QS-Personal, andere für Schädlingsbekämpfung und -kontrolle zuständige Mitarbeiter.


NEU !
AUSGELAGERTE PROZESSE

 

Das Management von ausgelagerten Prozessen ist für jedes Unternehmen eine Herausforderung und hat essenzielle Auswirkungen auf die Produktsicherheit.  Lernen Sie ausgelagerte Prozesse sicher zu erkennen und mit ihnen umzugehen. Fragen wie "Wie kann ein standardkonformes Management aussehen?" und was für Nachweise und Unterlagen sind wichtig sind nur einige Punkte, die in diesem Webinar behandelt werden. Erhalten Sie Tipps, wie man intelligent mit ausgelagerten Prozessen umgeht und typische Klippen umschiffen kann. Diese Schulung richtet sich an alle Mitarbeiter im Qualitätsmanagement, den EInkauf und alle Personen, die mit ausgelagerten Prozessen zu tun haben und dauert eine Stunde.

 


NEU !
FREMDKÖRPER-MANAGEMENT

 

Fremdkörper sind neben mikrobiologischen Problemen die wichtigste Quelle für Reklamationen. Da Fremdkörper auch leicht zu Rückrufen und hohen Kosten führen können, ist hier besondere Aufmerksamkeit gefordert. In diesem Webinar bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten Fremdkörperquellen, Vermeidungsstrategien, das Management von Fremdkörperdetektoren und wie man mit Fremdkörperfunden umgeht. Diese Schulung richtet sich an alle Mitarbeiter im Qualitätsmanagement, HACCP-Teammitglieder und Operatoren von Fremdkörperdetektoren und dauert eine Stunde.

  


NEU !
PRODUKT-ENTWICKLUNG

 

Die Produktentwicklung ist meist einer der kompliziertesten Prozesse in einem Unternehmen. Fehler in diesem Bereich können zu Risiken für das Unternehmen und die Zertifizierung führen. Erfahren Sie welche Mindestanforderungen an einen Produktentwicklungsprozess gestellt werden und wie man dies im eigenen Unternehmen umsetzen kann. Erhalten Sie Hilfen für die tägliche Arbeit mit Produktentwicklungen. Diese Schulung richtet sich an alle Mitarbeiter im Qualitätsmanagement, HACCP-Team, sowie der Produktentwicklung und dauert eine Stunde.

  


VALIDIERUNG
UND
VERIFIZIERUNG

 

Verifizierung und Validierung, zwei wichtige Säulen für jedes HACCP-System und auch für viele Prozesse darüber hinaus. Entscheiden Sie bei welchen Prozessen Sie Verifizierungen und Validierungen durchführen müssen. Mit welchen Möglichkeiten und Parametern können die Lebensmittelsicherheits- und Produktanforderungen sichergestellt werden? Erhalten Sie Tipps, wie die Ergebnisse der Validierung und Verifizierung in Ihre Qualitätsmanagementsystem und Food Safety hinein spielen und wie man damit umgeht. Diese Schulung richtet sich an alle Mitarbeiter im Qualitätsmanagement und dauert eine Stunde.

  


VERPACKUNGS-
MATERIALIEN

 

In dieser Schulung werden die rechtlichen Vorgaben und Anforderungen für Verpackungsmaterialien behandelt und in den Kontext der Food Safety Standards gebracht - insbondere in Hinblick auf die IFS und GFSI Standards im Bereich Food, Broker, Wholesale/CC und Verpackung. Die Veranstaltung richtet sich an alle QMB und Einkäufer und andere verantwortliche Personen für Verpackungsmaterialen. In diesem Kurs werden die wichtigsten Schlüsselparameter behandelt, die in einer Gefahrenanalyse und Food Fraud Analyse für Verpackungsmaterial einfließen. Es werden Inhalte und Vorgaben besprochen, die in Konformitätserklärungen und Spezifikationen enthalten sein, müssen uns wie Sie mit den Unterlagen der Verpackungshersteller umgehen müssen. 

  


WARTUNG UND
ANLAGEN-GESTALTUNG

 

Welche Anforderungen werden an die Wartung- und Anlagengestaltungen gestellt? In dieser Schulung erfahren Sie unter anderem, welche Dokumentation bei Wartungen von Produktionsmaschinen und provisorischen Reparaturen benötigt wird und welche Auditanforderungen existieren. Finden Sie in weiterhin heraus, wie Sie sicherstellen können, dass die Produktionsanlagen, Ausrüstungsgegenstände und eingesetzten Materialien zur Wartung gesetzlich und nach den gängigen Food Safety Standards entsprechen. Die Schulung richtet sich an alle QMB/QS und Mitarbeiter, die für die Wartung- und Instandhaltung, Beschaffung und Planung technischer Teile und Anlagen verantwortlich sind.

  


SCHULUNGS-
MANAGEMENT

 

Die einstündige Veranstaltung richtet sich an alle QMBs und QS-Mitarbeiter, die für die Schulung und Einweisung von Mitarbeitern zuständig sind. Der Kurs deckt die Anforderung für das Kapitel Schulung und Einweisungen aus dem IFS und anderen GFSI Standards ab. Sie lernen auf welchen Grundlagen und Inhalten ein Schulungsprogramm aufgebaut sein sollte. Erhalten Sie in diesem Kurs Tipps, wie Sie für ein Audit die gehaltenen Schulungen und Unterweisungen erfolgreich dokumentieren und nachweisen können.

  


KORREKTUREN &
KORREKUR-
MAßNAHMEN

 

Die Schulung zeigt anhand von Praxisbeispielen den Unterschied zwischen Korrekturen und Korrekturmaßnahmen auf. Der Unterschied spielt insbesondere ab dem IFS Food v7 - und breits schon jetzt - im BRC GS eine wichtige Rolle. Lernen Sie wie Sie am besten Auditabweichungen angehen. Es wird erklärt, innerhalb welcher Zeitspanne angemessene Korrekturmaßnahmen umgesetzt und verifiziert sein müssen und welche Formalismen Sie beachten müssen. Diese Schulung richtet sich an alle QMB und IFS-/Auditbeauftragten.

  


FOOD FRAUD

 

Die Erwartungen und Anforderung beim Thema Food Fraud finden Sie in allen GFSI-Standards, inklusive, IFS, BRC und FSSC. Dieses Element steht auch für ihr eigenes Geschäft und Ihre Kunden hoch im Kurs. Welche Rohstoffe, Zutaten und Verpackungsmaterialien sind besonders gefährdet? Anhand praxisnaher Beispiele werden in diesem Kurs die wichtigsten Informationen zum Thema Food Fraud behandelt. Dieses Kurzseminar richtet sich an alle QMB und QS-Mitarbeiter.

  


FOOD SAFETY CULTURE

 

Food Safety Culture wurde durch die GFSI in allen anerkannten Food Safety Standards verpflichtend. Somit auch in den IFS, BRC GS und FSSC Standards. In welchen Kapiteln kann die Food Safety Culture in Ihr Qualitätsmanagementhandbuch und in die Unternehmensphilosophie eingebaut werden? Welche Maßnahmen müssen getroffen werden, damit die Food Savety Culture bei Ihnen im Unternehmen gelebt wird und von Ihren Mitarbeitern akzeptiert wird? Diese Schulung zeigt die wichtigsten Eckpunkte auf und richtet sich an alle QM-Beauftragten, Geschäftsführer und Mitarbeiter im Standardmanagement.

  


FOOD DEFENSE

 

Food Defense wurde durch die GFSI in allen kompatiblen Standards (z. B. IFS, BRC GS, FSSC) Pflicht. Noch wichtiger ist es für Unternehmen, die Ihre Produkte in die USA exportieren oder auch US-Kunden mit spezifischen Kundenanforderungen haben. Lernen Sie in der Veranstaltung, welche wichtigen Anforderungen erfüllt werden müssen.
Durch unseren fachlich exzellenten Hintergrund lernen Sie, was Sie beim Thema "Food Defense" brauchen und beachten müssen. Wo sind die Fußangeln und wie kann man sie umgehen? Wir bringen Ihnen das Thema verständlich und fundiert näher. Diese Schulung richtet sich an alle QMBs, QS-Mitarbeiter und Food Defense Beauftragten.

 

 Unsere IFS Academy Trainings mit IFS Zertifikat im Detail:

 


 
AKTUELL

Food 7

 

Einführung in den IFS Food Standard Version 7. Die neuen Anforderungen mit KO-Kriterien und Hinweise zur Umsetzung in der Praxis, Gefahrenanalyse und neuen Regeln zu Bewertung und Zertifizierung. Zielgruppe: Qualitätssicherer der Lebensmittelindustrie, Qualitätsmanagementbeauftragte, Interessenten aus der Lebensmittelbranche.

 

Euroser - IFS BROKER
Broker 3

 

Einführung in die Anforderungen des „IFS Broker“ und Abgrenzung zu anderen IFS-Standards. Enthalten sind u.a. die KO-Anforderungen, die Gefahren­analyse und Praxisbeispiele. Zielgruppe sind Broker als Zwischenhändler (Food und Non-Food), Importeure, Handelsagenturen, Makler, Einkaufs­gemeinschaften, Qualitätsmanagementbeauftragte, sowie Qualitäts­sicherer der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie.

 

jowocom.de - IFS-HPC
HPC 2

 

Einführung in die IFS Anforderungen mit KO-Kriterien, der Risiko­bewertung, sowie Informationen zum IFS Bewertungssystem, Produkt­kategorien und dem Zertifizierungsprozess. Die Themen werden mittels Präsentation, Fallbeispielen und Diskussion vermittelt. Zielgruppe sind leitende Mitarbeiter z.B. aus dem Bereich QM/QS, F&E, Labor und der Geschäftsführung.

 

Zertifizierung nach IFS Logistics 2.2 - WWL Spedition AG
LOG 2.2

 

Die Einführung in den IFS Logistics Standard beinhaltet die Anforderungen inklusive KO-Kriterien und der Gefahrenanalyse, sowie Hinweise zur Umsetzung in der Praxis. Zielgruppe sind u.a. Leiter und Mitarbeiter im Bereich Qualität in der Logistikbranche, Logistikleiter, Lager- und Fuhrparkdisponenten, sowie Interessenten aus der Food- und Non-Food Brache.

 

IFS PACSecure Compliance | Associated Labels
PAC 1.1

 

Einführung in den IFS PACsecure Standard mit Hintergründen zur Lebensmittel- und Verpackungsmittelsicherheit, gesetzlichen Anforder­ungen, Gefahren­analysen, GMP und Fallbeispielen. Zielgruppe: sind Qualitätssicherer der Verpackungsindustrie, Qualitätsmanagement­beauftragte, Interessenten aus der Lebensmittel- und Verpackungs­branche.

 

10
IFS HACCP

HACCP aus Sicht des IFS beinhaltet Infos zur Anwendung der HACCP Grundsätze, von Risk-Management Tools, der Festlegung und Monitoring von CCPs (z. B. verschie­dene Entscheidungsbäume, Risikomatrix), und Fallbeispiele. Zielgruppe sind bestehende und qualifizierte HACCP-Teammitglieder und Mitar­beiter des Qualitätsmanagements im Unternehmen mit HACCP-Grund­kenntnissen.

 

10
FREMDKÖRPER

 

Der Kurs „Fremdkörpermanagement“ hilft Ihnen Ihr QM-System hinsichtlich dieser Problematik effizienter und effektiver zu gestalten. Programm-Inhalte sind Informationen, Methoden und Techniken zur Risikoanalyse, Eintrag von Fremdkörpern durch Roh­materialien, Möglich­keiten der Fremdkörperdetektion und Umgang mit Produkt­kontamina­tionen. Zielgruppe sind Qualitätspersonal in Lebensmittel-, Verpackungs­mittel- und Konsumgüterbetrieben, Consul­tants und andere interessierte Personen.

 

10
int/ext AUDITS

 

Der Kurs vermittelt Kenntnissen zu Auditgrundlagen auf Basis des IFS: Auditziele und -vorberei­tung, Risikoorientierte Auditplanung, Auditmethoden, Audit­berichte, Verbesserungsmaßnahmen, Fallbeispiele. Bewertungs­übungen unter Verwendung der Maßstäbe des IFS, Erstellung von aussagefähigen Berichten. Ziel ist die Erlangung von Kenntnissen zur Durchführung interner und Lieferantenaudits, Bewertung und Umgang mit Maßnahmeplänen mit IFS-Hintergrund. Zielgruppe: Q-Manager und Mitarbeiter des Qualitätsmanagements, Interne Auditoren aus anderen Bereichen (z. B. Produktionsleiter, Einkäufer…), Fachleute aus lebensmittelnahen Unternehmen. Erwünschte Vorkenntnisse im Aufbau von QM-Systemen und zumindest Grundkenntnisse im IFS.

 

10
FOOD FRAUD

 

Lernen Sie Hintergründe zu Lebensmittelbetrug (Food Fraud) und Identifikation und Methoden zur Abmilderung von Food Fraud Risiken durch eine Verwundbarkeitsanalyse kennen. Erläuterungen der IFS Anforderungen und Diskussion von Fallstudien sind enthalten. Zielgruppe: Qualitätssicherer, Einkäufer, Logistiker oder Laboranalytiker der Lebensmittelindustrie, QMBs, Interessenten aus der Food Supply Chain.

                                                                                                                 

10
FOOD DEFENSE

 

Inhalte: Food Defense Anforderungen im IFS Food Standard, IFS Food Defense Leitfaden und andere Leitfäden zur Thematik, inkl. verschiedener Methoden für die Food Defense - Gefahrenanalyse und Risikobewertung. Zielgruppe: Qualitätssicherer und Food Defense Beauftragte aller IFS- oder GFSI zertifizierten Betriebe (u.a. Food, non-Food, Broker, Logistics, HPC).

                                                                                      

Unsere 1st Solution Trainings der FSPCA für die PCQI Qualifikation im Detail:

Weiterhin bieten wir in deutscher Sprache (Unterlagen Englisch) auch von der FSPCA lizensierte PCQI Trainings an. Diese Trainings helfen beim Nachweis der Erfüllung der FDA-Anforderungen an Firmen, die direkt oder indirekt in die USA exportieren:

Hier können Sie uns eine Bestellung oder Email-Anfrage zu unseren Trainings schicken.

1st Solution PCQI Trainings, lizensiert von FSPCA-PCQI - BEST ISO

nächste Online-Termine

FSPCA Preventive Controls for Human Food

Termin auf Anfrage 
2,5 Tage - 1190 €

FSPCA Foreign Supplier Verification Programs

Termin auf Anfrage 
2,5 Tage - 1190 €

FSPCA Preventive Controls for Animal Food

Termin auf Anfrage 
2,5 Tage - 1190 €

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer.


Bitte beachten Sie, dass der Kurs als „blended Course“ mit 1,5 Tagen Online-Kurs oder 1,5 Tagen persönlichem Webinar, und anschließend 1 Tag vor-Ort oder 1 Tag persönlichem Online-Training absolviert werden kann.

 

 

1st Solution
HUMAN FOOD

Training

by

 FSPCA-PCQI - BEST ISO

 

Die "Current Good Manufacturing Practice, Hazard Analysis, and Risk-based Preventive Controls for Human Food Regulation" (auch als "Preventive Controls for Human Food Regulation" bezeichnet) soll die sichere Herstellung/Verarbeitung, Verpackung und Aufbewahrung von Lebensmitteln für den menschlichen Verzehr in den Vereinigten Staaten (USA) gewährleisten. Die Verordnung schreibt vor, dass bestimmte Aktivitäten von einer "qualifizierten Person für präventive Kontrollen" durchgeführt werden müssen. Dieser Kurs, der vom FSPCA entwickelt wurde, ist der von der FDA anerkannte "standardisierte Lehrplan"; der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist eine Möglichkeit, die Anforderungen an eine "qualifizierte Person für präventive Kontrollen" (PCQI) zu erfüllen.

 

1st Solution
F.S.V.P.

Training

by

FSPCA-PCQI - BEST ISO

 

Gemäß der „Foreign Supplier Verification Program“ (FSVP)-Regel muss eine "qualifizierte Person" die FSVP eines Importeurs entwickeln und die in der Regel geforderten Aktivitäten durchführen. Ein Importeur kann eine oder mehrere "qualifizierte Personen" einsetzen, um alle Anforderungen der FSVP zu erfüllen. Eine "qualifizierte Person" muss über die Ausbildung, Schulung oder Erfahrung (oder eine Kombination davon) verfügen, die für die Ausübung der ihr zugewiesenen Tätigkeiten erforderlich ist. Weiterhin muss sie in der Lage sein, die Sprache der Unterlagen, die bei der Ausübung einer Tätigkeit überprüft werden müssen, zu lesen und zu verstehen. Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist eine Möglichkeit, die Anfor­derungen an die qualifizierte Person zu erfüllen.

 

1st Solution
ANIMAL FOOD

Training

by

 FSPCA-PCQI - BEST ISO

Die "Current Good Manufacturing Practice, Hazard Analysis, and Risk-based Preventive Controls for Animal Food Regulation" (auch als "Preventive Controls for Animal Food Regulation" bezeichnet) soll die sichere Herstellung/Verarbeitung, Verpackung und Aufbewahrung von Lebensmitteln für den menschlichen Verzehr in den Vereinigten Staaten gewährleisten. Die Verordnung schreibt vor, dass bestimmte Aktivitäten von einer "qualifizierten Person für präventive Kontrollen" durchgeführt werden müssen. Dieser Kurs, der vom FSPCA entwickelt wurde, ist der von der FDA anerkannte "standardisierte Lehrplan"; der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist eine Möglichkeit, die Anforderungen an eine "qualifizierte Person für präventive Kontrollen"(PCQI) zu erfüllen.


                                   

                                      

Wir über uns – die 1st Solution CTC GmbH

Die 1st Solution CTC GmbH wurde als Dienstleistungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Zertifizierung von Produkten und Managementsystemen gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz im Herzen des Ruhrgebiets in Herne. Wir sind eine unabhängige DAkkS akkreditierte Zertifizierungsstelle. Gegründet wurde das Unternehmen von Dr. Andrea Niemann-Haberhausen und Ralph Geyer. Beide Inhaber verfügten schon zuvor über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Zertifizierung, Audits und Trainings. 1st Solution will insbesondere Firmen im Lebensmittelsektor, aber auch andere interessierte Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftsbranchen (Kosmetik, Verpackung, Konsumgüterindustrie) unterstützen und bei der Weiterentwicklung des Unternehmens durch angemessene und effiziente Dienstleistungen begleiten.

Als mittelständisches Unternehmen stehen wir für ein Höchstmaß an Flexibilität, Praxisnähe und Professionalität. Unsere Kernkompetenz liegt in der Kontrolle hygienesensibler Produktionen insbesondere in der Lebensmittelindustrie und in der Logistik wie auch im Bereich Broker und PACsecure. Auch andere hygienesensible Produktionen  sind uns vertraut – wie etwa der Haushalts- und Personal Care-Bereich (HPC) oder die Verpackungsmaterialherstellung.

Seit unserer Gründung hat sich unser Unternehmen innerhalb kürzester Zeit als Garant für gute Zertifizierungs- und Lieferantenaudits sowie für Schulungen etabliert – die Vielzahl zufriedener Kunden spricht für uns. Unser Tätigkeitsbereich liegt überwiegend in Deutschland und in Zentraleuropa. Wir haben in den vergangenen Jahren aber auch weltweit ein hohes Maß an Erfahrung und überzeugenden Rückmeldungen gesammelt. Daher sind uns auch Einsätze „rund um den Globus“ vertraut. Wir wissen, dass sich Qualität, Verlässlichkeit und Integrität auf Dauer durchsetzen. Das ist Teil unserer Unternehmensphilosophie und macht sich im Umgang mit unseren Kunden ebenso bemerkbar wie bei unseren unternehmerischen Entscheidungen. Nehmen Sie uns beim Wort.

 

Die IFS- und FSPCA-Schulungen werden in Lizenz durchgeführt von

1st Solution CTC GmbH
Holsterhauser Str. 118
44625 Herne
Deutschland

T +49 (0)2325 / 78151-23
F +49 (0)2325 / 78151-99
E info@1sctc.com

www.1sctc.com

 

Bitte beachten Sie:
- Standard-Trainings für IFS Zertifizierungsauditoren werden ausschließlich durch den IFS durchgeführt.
- Wir behalten uns bei zu geringer Teilnehmerzahl vor, Veranstaltungen bis 7 Tage vor dem Termin abzusagen.
- FSCPA und IFS Logo Nutzung erfolgen über Lizenzabkommen. Die Logos sind rechtlich geschützt. All rights reserved.
- Druckfehler ohne Gewähr.