1st Solution ist ein offiziell vom IFS anerkanntes Schulungszentrum für die IFS Standards. Sie können aus einem großen Angebot an Schulungen für Ihren spezifischen IFS Standard wählen. Alle Schulungen werden von IFS-Auditoren oder anderweitig IFS-geschulten und vom IFS anerkannten Personen durchgeführt und es gibt ein offizielles IFS Academy Teilnahmezertifikat. Die Schulungen können als öffentliches Training oder als Inhouse-Training auch online durchgeführt werden und dauern in der Regel 1-2 Tage. Details zu den Kursen finden Sie hier. Schulungen in English auf Nachfrage.
 
Weitere Hinweise: 
Wir garantieren die Durchführung bei mindestens 4 Teilnehmern. 
Leider können wir keine Schulungen zum IFS-Zertifizierungsauditor anbieten, dies erfolgt ausschließlich durch den IFS.

IFS_Logo_Academy_2016_RGB.PNG
hand_2_preview.png

Die folgenden IFS Academy Trainings sind aktuell verfügbar:

Standard specific

IFS Food

IFS Wholesale Cash & Carry

IFS Broker

IFS Logistics

IFS HPC Introduction

IFS HPC Risk Assessment

IFS PACsecure

Global Markets

IFS Global Markets Food

IFS Global Markets Logistics

IFS Global Markets HPC

IFS Global Markets PACsecure

Themen für alle Standards

IFS interne Audits aus Sicht des IFS

HACCP aus Sicht des IFS

IFS Food/Product Defense

IFS Food/Product Fraud

1st Solution CTC GmbH Trainings
Angebot
Zeitraum
Preis
IFS Defense
Auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS Food Fraud Mitigation
Auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS Fremdkörpermanagement
Auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS – interne Audits und Lieferantenaudits
Auf Anfrage
2 Tage
890 €
IFS Food 7
auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS Food 7 (Starter)
auf Anfrage
2 Tage
890 €
IFS Broker 3.1
auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS Broker 3.1 (Starter)
auf Anfrage
2 Tage
690 €
IFS Logistics 2.3
auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS Logistics 2.3 (Starter)
auf Anfrage
2 Tage
690 €
IFS HPC 2
auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS HPC 2 (Starter)
auf Anfrage
2 Tage
890 €
IFS HACCP
Auf Anfrage
2 Tage
890 €
IFS PACsecure 2
Auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS Wholesale / Cash & Carry 2
Auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS Global Markets Food/Logistics/HPC
Auf Anfrage
1 Tag
490 €
IFS HPC Risikobewertung
Auf Anfrage
1 Tag
490 €
 

Was ist der Unterschied zwischen dem IFS Starter- und dem Update-Training?

Die Trainings sind als Grundschulung für „IFS-Starter“ (Starter) und als Updateschulung (Update) verfügbar. Bei der Starter-Version handelt es sich um ein umfassendes Training, bei dem alle Anforderungen des Standards neben den wichtigsten IFS Regeln auch die typischen Fehler bei der Umsetzung erläutert werden.
Das Update-Training konzentriert sich überwiegend auf die Änderungen zwischen der Vorversion und der neuen Version. Diese Schulung ist insbesondere für Personen geeignet, die sich bereits mit dem Standard beschäftigt haben oder mit der bisherigen Version bereits gearbeitet haben und in kompakter Form über die wichtigsten Neuerungen informiert werden wollen. Auch hier gibt es eine Zusammenfassung typischer Fehler aus früheren Audits.

Unsere IFS Academy Trainings mit IFS Zertifikat im Detail:

Food 7

AKTUELL

Einführung in den IFS Food Standard Version 7. Die neuen Anforderungen mit KO-Kriterien und Hinweise zur Umsetzung in der Praxis, Gefahrenanalyse und neuen Regeln zu Bewertung und Zertifizierung. Zielgruppe: Qualitätssicherer der Lebensmittelindustrie, Qualitätsmanagementbeauftragte, Interessenten aus der Lebensmittelbranche.

 

Broker 3.1

Einführung in die Anforderungen des „IFS Broker“ und Abgrenzung zu anderen IFS-Standards. Enthalten sind u.a. die KO-Anforderungen, die Gefahren­analyse und Praxisbeispiele. Zielgruppe sind Broker als Zwischenhändler (Food und Non-Food), Importeure, Handelsagenturen, Makler, Einkaufs­gemeinschaften, Qualitätsmanagementbeauftragte, sowie Qualitäts­sicherer der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie.

 

HPC 2

Einführung in die IFS Anforderungen mit KO-Kriterien, der Risiko­bewertung, sowie Informationen zum IFS Bewertungssystem, Produkt­kategorien und dem Zertifizierungsprozess. Die Themen werden mittels Präsentation, Fallbeispielen und Diskussion vermittelt. Zielgruppe sind leitende Mitarbeiter z.B. aus dem Bereich QM/QS, F&E, Labor und der Geschäftsführung.

 

LOG 2.3

Die Einführung in den IFS Logistics Standard beinhaltet die Anforderungen inklusive KO-Kriterien und der Gefahrenanalyse, sowie Hinweise zur Umsetzung in der Praxis. Zielgruppe sind u.a. Leiter und Mitarbeiter im Bereich Qualität in der Logistikbranche, Logistikleiter, Lager- und Fuhrparkdisponenten, sowie Interessenten aus der Food- und Non-Food Brache.

 

PAC 2

Einführung in den IFS PACsecure Standard mit Hintergründen zur Lebensmittel- und Verpackungsmittelsicherheit, gesetzlichen Anforder­ungen, Gefahren­analysen, GMP und Fallbeispielen. Zielgruppe: sind Qualitätssicherer der Verpackungsindustrie, Qualitätsmanagement­beauftragte, Interessenten aus der Lebensmittel- und Verpackungs­branche.

 

IFS HACCP

HACCP aus Sicht des IFS beinhaltet Infos zur Anwendung der HACCP Grundsätze, von Risk-Management Tools, der Festlegung und Monitoring von CCPs (z. B. verschie­dene Entscheidungsbäume, Risikomatrix), und Fallbeispiele. Zielgruppe sind bestehende und qualifizierte HACCP-Teammitglieder und Mitar­beiter des Qualitätsmanagements im Unternehmen mit HACCP-Grund­kenntnissen.

 

FREMDKÖRPER

Der Kurs „Fremdkörpermanagement“ hilft Ihnen Ihr QM-System hinsichtlich dieser Problematik effizienter und effektiver zu gestalten. Programm-Inhalte sind Informationen, Methoden und Techniken zur Risikoanalyse, Eintrag von Fremdkörpern durch Roh­materialien, Möglich­keiten der Fremdkörperdetektion und Umgang mit Produkt­kontamina­tionen. Zielgruppe sind Qualitätspersonal in Lebensmittel-, Verpackungs­mittel- und Konsumgüterbetrieben, Consul­tants und andere interessierte Personen.

 

INT/EXT AUDITS

Der Kurs vermittelt Kenntnissen zu Auditgrundlagen auf Basis des IFS: Auditziele und -vorberei­tung, Risikoorientierte Auditplanung, Auditmethoden, Audit­berichte, Verbesserungsmaßnahmen, Fallbeispiele. Bewertungs­übungen unter Verwendung der Maßstäbe des IFS, Erstellung von aussagefähigen Berichten. Ziel ist die Erlangung von Kenntnissen zur Durchführung interner und Lieferantenaudits, Bewertung und Umgang mit Maßnahmeplänen mit IFS-Hintergrund. Zielgruppe: Q-Manager und Mitarbeiter des Qualitätsmanagements, Interne Auditoren aus anderen Bereichen (z. B. Produktionsleiter, Einkäufer…), Fachleute aus lebensmittelnahen Unternehmen. Erwünschte Vorkenntnisse im Aufbau von QM-Systemen und zumindest Grundkenntnisse im IFS.

 

FOOD FRAUD

Lernen Sie Hintergründe zu Lebensmittelbetrug (Food Fraud) und Identifikation und Methoden zur Abmilderung von Food Fraud Risiken durch eine Verwundbarkeitsanalyse kennen. Erläuterungen der IFS Anforderungen und Diskussion von Fallstudien sind enthalten. Zielgruppe: Qualitätssicherer, Einkäufer, Logistiker oder Laboranalytiker der Lebensmittelindustrie, QMBs, Interessenten aus der Food Supply Chain.

 

FOOD DEFENSE

Inhalte: Food Defense Anforderungen im IFS Food Standard, IFS Food Defense Leitfaden und andere Leitfäden zur Thematik, inkl. verschiedener Methoden für die Food Defense - Gefahrenanalyse und Risikobewertung. Zielgruppe: Qualitätssicherer und Food Defense Beauftragte aller IFS- oder GFSI zertifizierten Betriebe (u.a. Food, non-Food, Broker, Logistics, HPC).